Bild © freepik.com
Der Dispositionskredit ist in vielen Fällen die einfachste und auch angenehmste Möglichkeit, damit Sie schnell zu Geld kommen. Unerwartete Zahlungen, größere Anschaffungen – die Gründe, warum das Geld nicht bis zum Ende des Monats reicht, sind vielfältig. Damit Sie sich nicht mit Kreditanträgen und Wartezeiten auseinandersetzen müssen, steht Ihnen der Dispokredit jederzeit zur Verfügung.

Sie sollten aber, wenn Sie sich für einen Dispokredit entscheiden, an einer schnellen Rückzahlung interessiert sein. Dispokredite sind zwar eine bequeme Möglichkeit, damit sie finanzielle Engpässe überwinden können, stellen aber – aufgrund der extrem hohen Zinsen – die teuerste Finanzierung dar.

Der Dispokredit – ein Überblick

Die Autoreparatur wurde teurer als erwartet oder die Waschmaschine musste erneuert werden? Es gibt viele Gründe, warum das Ersparte nicht ausreicht. Benötigen Sie Geld für die Reparatur oder Anschaffung eines neuen Gerätes, wobei Sie wissen, dass der Dispokredit mit dem nächsten Gehalt getilgt werden kann, spricht nichts gegen diese spezielle Finanzierung. Schlussendlich ist es vielen Menschen unangenehm, wenn sie Ihre Freude oder Familienmitglieder um Geld fragen müssen.

Der Dispokredit verhindert diese Situation und soll Ihnen dabei helfen, dass der finanzielle Engpass überbrückt werden kann. Problematisch wird es dann, wenn Sie wissen, dass Sie den Dispokredit nicht in den nächsten Wochen oder Monaten tilgen können. Je länger Sie den Dispokredit nutzen, desto teurer wird er nämlich. Das liegt an den extrem hohen Zinsen – der Dispokredit ist mit Abstand der teuerste Kredit, den Verbraucher derzeit am Markt bekommen können.

Was Sie über den Dispositionskredit wissen müssen
Was ist eine geduldete Überziehung?

Die geduldete Überziehung ist, wie der Name schon sagt, eine von der Bank geduldete Überziehung des Kontos, wobei hier keine Kreditlinie zugesagt wurde. Es handelt sich bei der geduldeten Überziehung um keinen klassischen Dispositionskredit.

Was ist eine geduldete Überziehung ohne Kreditlinie?

Sie haben Ihren letzten Einkauf per Lastschrift bezahlt. Der Betrag wird abgebucht, Ihr Konto ist aber zu diesem Zeitpunkt nicht gedeckt, da Ihr Gehalt erst zwei Tage später überwiesen wird. Ihre Bank kann in weiterer Folge die Abbuchung verweigern oder die Überziehung dulden. Stimmt die Bank der Überziehung zu, ist Ihr Konto in weiterer Folge überzogen, wobei Sie keinen Dispositionskredit beantragt haben.

Was ist eine geduldete Überziehung mit Kreditlinie?

Sie haben bereits einen Dispositionskredit abgeschlossen, jedoch den zur Verfügung gestellten Kreditrahmen überschritten? Auch hier spricht die Bank von einer geduldeten Überziehung. Die zusätzliche Belastung wird im Regelfall höher verzinst.

Fakt ist: Kunden haben keinen Anspruch auf eine geduldete Kontoüberziehung. Wird das Konto in regelmäßigen Abständen überzogen, kann die Bank das Konto kündigen!

Ist ein Dispokredit der erste Schritt in die Schuldenfalle?

Haben Sie mehrere Kredite laufen und nutzen zudem auch immer wieder den Dispokredit? In diesem Fall ist Vorsicht geboten. Viele Menschen erkennen oftmals nicht, dass sie finanzielle Schwierigkeiten haben – neue Kredite, damit die Raten der alten Finanzierungen gedeckt werden können, sind definitiv nicht die Lösung des Problems.

Natürlich – das Konto kann schon einmal ins Minus rutschen. Handelt es sich dabei um einen einmaligen oder nur seltenen Fall, braucht man sich keineswegs Sorgen machen. Problematisch wird es nur, wenn man sein Konto immer wieder überzieht, da die Fixkosten (Kreditraten, Miete, Betriebskosten) und sonstigen Ausgaben (Kreditkartenabrechnungen, Pay-TV-Rechnungen) nicht mehr mit dem monatlichen Einkommen gedeckt werden können. Entscheiden Sie sich für einen Dispokredit, sollten Sie bereits an die Tilgung denken.

Können Sie mit einem Teil des nächsten Einkommens dafür sorgen, dass der Dispokredit getilgt wird oder dauert es mitunter zwei oder drei Monate, bis Ihr Konto wieder gedeckt ist? Erstellen Sie daher, bevor Sie sich für einen Dispokredit entscheiden, einen Tilgungsplan.

Was passiert, wenn sich Ihre Einkommenssituation verändert?

Natürlich ist der Dispositionskredit auch Verhandlungssache. Sie haben keinen Anspruch auf den Dispokredit; haben Sie zudem noch einen negativen Eintrag in der SCHUFA, wird die Bank den Kreditantrag wohl auch ablehnen. Konnten Sie die Bank aber mit ihrer bisherigen Einkommenssituation überzeugen, da Sie seit Monaten ein regelmäßiges Gehalt beziehen, wird sie – trotz negativem Schufa-Eintrag – wohl dem Kreditantrag zustimmen.

Noch besser ist es, wenn das Gehalt steigt. Im Regelfall beträgt die Höhe des Kredits das Zwei- bis Dreifache des Nettoeinkommens, welches in regelmäßigen Abständen auf das Konto überwiesen wird. So kann der Dispositionskredit, wenn die Einnahmen steigen, auch wachsen. Verdienen Sie 1.200 Euro, so liegt die Kredithöhe zwischen 2.400 Euro und 3.600 Euro. Erhalten Sie nach einem Jahr eine Gehaltserhöhung und verdienen in weiterer Folge 1.400 Euro, so liegt die Kredithöhe zwischen 2.800 Euro und 4.200 Euro.

Denken Sie aber auch an negative Entwicklungen. Verringert sich Ihr Einkommen oder bricht zur Gänze weg, verringert sich auch die maximal mögliche Kredithöhe.

Lohnt sich eine Umschuldung?

Aufgrund der Tatsache, dass der Dispokredit extrem teuer ist, sollte er nur eine kurzfristige Lösung darstellen. Der Dispokredit sollte daher keinesfalls für größere Anschaffungen verwendet werden. Haben Sie bereits einen relativ hohen Dispositionskredit aufgenommen und wissen, dass eine vollständige Tilgung noch Monate – wenn nicht sogar Jahre – dauern wird, sollten Sie sich für eine Umschuldung entscheiden.

Der noch offene Betrag wird als gewöhnlicher Ratenkredit aufgenommen; der Dispokredit wird getilgt, der neue Ratenkredit monatlich bedient. Der Vorteil? Die Zinsen sind niedriger, sodass Sie eine geringere monatliche Belastung stemmen müssen. Haben Sie einen negativen Schufa-Eintrag? Bei Umschuldungskrediten reicht in vielen Fällen ein regelmäßiges Einkommen und ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT