Kreditzusage trotz Schulden

Wenn Schulden aufgelaufen sind und man einen negativen Schufa-Eintrag hat, sinkt die Kreditwürdigkeit, und die Chancen für eine Kreditzusage stehen schlecht. Dies erschwert die Finanzierung größerer Anschaffungen erheblich. Es gestaltet sich sogar schwierig, ein Auto zu finanzieren oder einen Handyvertrag abzuschließen. Dennoch gibt es Möglichkeiten, einen Kredit trotz Schulden zu erhalten.

Wie kommt man trotz schlechter Bonität an einen Kredit?

Viele Banken sind bei der Vergabe von Krediten an Kunden mit einem negativen Schufa-Eintrag sehr vorsichtig. Einige Banken machen bei langjährigen Kunden eine Ausnahme oder bieten Möglichkeiten zur Umschuldung an. Besser stehen die Erfolgschancen bei Direktbanken im Internet. Im Netz hat man zudem den Vorteil, viele verschiedene Angebote vergleichen zu können. Auf diese Weise findet man leichter einen Kredit, der in Sachen Laufzeit und Zinsen den eigenen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten entspricht. Außerdem ist vielfach eine Schnellprüfung möglich, so dass man schon vor dem Abschluss des eigentlichen Kreditvertrags eine Zu- oder Absage erhält.

Sicherheiten statt Schufa-Prüfung

Einige Kreditinstitute machen ihre Zusage nicht von der Schufa-Bonitätsprüfung abhängig bzw. nehmen diese erst gar nicht vor. Bei der Prüfung setzen sie nicht auf den Schufa-Eintrag. Vielmehr kommt es auf andere Sicherheiten an. Entscheidend sind bei diesen Banken die Einkommensverhältnisse des Antragstellers. Es sollte ein geregeltes und sicheres Einkommen verfügbar sein, das über eine Verdienstabrechnung nachgewiesen wird. Hinderlich wären in einem solchen Fall allerdings eine Lohnpfändung oder ein befristetes Arbeitsverhältnis. Auch eine Privatinsolvenz schließt die Kreditaufnahme in aller Regel aus. Die Wahrscheinlichkeit der Kreditvergabe steigt hingegen, wenn man als Kunde zusätzliche Sicherheiten zu bieten hat, so zum Beispiel eine Immobilie oder ein Auto. Hier die wichtigsten Kriterien für einen Kredit trotz Schulden auf einen Blick:

• geregeltes Einkommen
• keine Lohnpfändung, Befristung oder Privatinsolvenz
• zusätzliche Sicherheiten

Prüfen und Vergleichen

Online findet man zwar eine Fülle von Angeboten für Kredite ohne Schufa, doch wie findet man den für die eigene Situation passenden Kredit? Zunächst sollte man die Angebote auf ihre Seriosität prüfen. Gute Hinweise sind dafür Verbraucherportale oder die Bewertungen anderer Kunden. Wichtig ist auch, dass hinter dem Angebot ein bekanntes und verlässliches Kreditinstitut steht. Einen scharfen Blick sollte man zudem auf die Konditionen werfen, insbesondere auf Zinssatz, Laufzeit und Tilgung. Grundsätzlich gilt, dass Onlinekredite ohne Schufa teurer sind als Kredite bei der Hausbank. Dies erklärt sich aus dem höheren Risiko der Kreditanbieter im Internet. Dennoch kann eine erneute Kreditaufnahme zum Zweck der Umschuldung oder Schuldentilgung sinnvoll sein. Wichtige Auskünfte darüber kann die Schuldnerberatung geben.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT